ÜBER UNS + WIKI + FRONTSHOTS + MANIPULATION + MAIL

DE | EN
NO!art statements VOR  WEITER  INDEX
zum Register mit den Texten suchen und finden im NO!art-Archiv

CLAYTON PATTERSON / LEONID PINCHEVSKY / ALEXANDER BRENER:
Widerstandskongress (1997)

congress of resistance advertisement

Die weltweite politische, wirtschaftliche und kulturelle Macht versucht, alle Bereiche menschlicher Aktivität zu kontrollieren: sozial, kulturell, wissenschaftlich und das Leben selbst! Die Massenmedien, die von der gleichen Macht kontrolliert und geleitet werden, bestimmen die Qualität und Fairness der sozialen und kulturellen Phänomene sowie der wissenschaftlichen Forschung, der medizinischen Praktiken und der pharmakologischen Kontrolle. Sie versuchen, sich das Recht anzueignen, einige soziale Arrangements als positiv, d.h. gut, und andere als negativ, d.h. böse, zu deklarieren. So manipulieren sie die Moral und das Gewissen der menschlichen Gemeinschaft. Sie erheben Menschen, die ihre Ideologien vertreten, zu kulturellen Idolen und benutzen Fernsehen und Drogen, um unseren Geist und unser Wesen zu kontrollieren. Der Triumph der theatralischen Demokratie ist der Untergang der Demokratie. Der Triumph der Avantgarde hat ihre Errungenschaften in die Museen verbannt und damit die Avantgarde abgeschafft; alles unter dem Deckmantel des inzwischen überholten Konzepts des Modernismus. Sie mögen die Avantgarde abgeschafft haben, aber sie konnten ihre Traditionen nicht abschaffen - die Traditionen des freien Denkens und des Geistes. Alle Institutionen wurden monopolisiert: die Presse, das Fernsehen, die Kommunikation, die Kultur, etc. Die Gesellschaft steht vor einem Abgrund. Deshalb appellieren wir an alle frei denkenden Menschen - an die Dissidenten und Individuen - an die politischen und kulturellen Menschen der Erde! zusammenzukommen und eine Aktion zu schaffen. Kommt alle zusammen, um einen Kongress der Völker zu schaffen.

Wir brauchen einen Kongress des Widerstands!
Wir müssen alle fortschrittlichen Kräfte mobilisieren,
um einen Kongress des Widerstands durchzuführen.
Widerstand wogegen?

Widerstand gegen massive Lügen, Korruption, Imperialismus, Gewalt, Körper- und
Gedankenkontrolle. Wir werden den Kongress des Widerstands aufbauen
mit dem Ziel, die Menschenwürde, die Freiheit des Denkens und der
Kreativität, der menschlichen Individualität zu verteidigen.
Alle raus zum Kongress des Widerstands, um Aktionen zu gestalten.

Leonid Pinchevsky, NYC — Clayton Patterson, NYC — Alexander Brener Moscow.

Unterstützer: Ferderico G. Pommier Vincelli, Historian, Rome, Italy + Konstantin Simun, Artist, Boston + Mark Krame, Writer, NYC + Robert D. Brown, Artist, NYC + Steve Bonge, Photographer, NYC + Anne Ardolino, Poet, NYC + Elsa Rensaa, Artist, NYC + Ralph Feldman, Photographer, NYC + Jim Power, Mosaicman, NYC + Vagrich Bakhchanyan, Artist, NYC + Charles Gatewood, Photographer, SF + Boris Lurie, Artist, NYC + Sasha Bourdo, Actor, Paris + Eleen Ribire, Journalist, Paris + Dietmar Kirves, Artist, Berlin + Mathilda Wolf, Artist, Berlin + Manwoman, Artist, B.C., Canada.

Pbliziert in: Manhattan Mirror, New York, 1997;
und in: NO!art in Buchenwald /Boris Lurie, Geschriebigtes/-Gedichtigtes, Stuttgart 2003

zum Seitenanfang  

line
© https://text.no-art.info/de/achtung-widerstand.html